Höhlenrettung
 
Wo eine Gefahr (beispielsweise für die Feuerwehren) besteht, sich aufgrund ungenügender Ortskenntnisse in labyrinthischen Großhöhlen zu verirren, die unterirdische Unfallstelle nicht rechtzeitig aufzufinden bzw. auch dort, wo einfach die für Höhlenrettung notwendigen und spezifischen Ausrüstungen und Gerätschaften nicht, oder nicht in ausreichender Menge mitgeführt werden, erfolgt die Alarmierung der Fachkräfte der Höhlenrettung.
 
Mit routinierten Kenntnissen sowie bestens geeignetem Material wie beispielsweise flexiblen Rettungstragen, leichten und stets mobilen Gerätschaften zur Erweiterung, Einseilgerätschaften und dergleichen eilen diese dann zu Hilfe, um Leben zu retten und um die Verletzten möglichst schonend zu bergen.