Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
 
Die DLRG hat sich mit 560.000 Mitgliedern zur größten freiwilligen Wasserrettungsorganisation der Welt entwickelt. Ein großer Teil von Ihnen arbeitet in ca. 2.000 örtlichen Gliederungen. Die ausgebildeten Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer sorgen mit jährlich zwei Millionen Wachstunden an über 5000 Badestellen an Küsten, Seen
und Binnengewässern sowie in den Bädern für sichere Wasserfreizeit.
30 Millionen Menschen haben bei ihr Schwimmen und Retten gelernt.
 
Arbeitsbereiche: z. B. als Bootsführer, Taucher, Sprechfunker, in der Erste Hilfe-Ausbildung oder auch im Katastrophenschutz.